CENTRAL EUROPE - ÖSTERREICH

 

Über uns

Geocycle Central Europe ist ein Netzwerk von Abfallmanagementbetrieben in vier Ländern: Österreich, Kroatien, der Tschechischen Republik und Ungarn.

Geocycle ist Teil der weltweiten LafargeHolcim Gruppe und bietet innovative Lösungen für das Management von industriellen und kommunalen Abfällen.

Geocycle Central Europe ist im Einzugsbereich von Österreich, Kroatien, der Tschechischen Republik und Ungarn aktiv und bietet ein breites Portfolio an Entsorgungsleistungen an. In Geocycle Central Europe arbeiten wir mit über 100 Kunden und behandeln jährlich über 900.000 Tonnen Abfälle.

Geocycle trägt mit industriellen Lösungen entscheidend zur Zielerreichung der EU-Abfallrahmenrichtlinie bei. Dabei steht der Schutz der Umwelt und der Gesellschaft im Fokus unseres Schaffens, daher arbeiten wir nach strengen Richtlinien und mit den höchsten Standards.

 

Unsere Dienstleistungen

Thermische Verwertung

Geocycle bietet Lösungen zur Abfallentsorgung, indem der Zementindustrie alternative Energiequellen zugeführt werden, dem sogenannten “Co-processing”. Das Co-processing stellt eine praktische, kostengünstige und umweltschonende Alternative zur herkömmlichen Deponierung und Abfallverbrennung dar.

Wir entwickeln unsere Verfahren stets weiter, um eine noch breitere Palette von Dienstleistungen anbieten zu können.
Kontinuierliche Investitionen in unsere Anlagen und in unser Personal ermöglichen es uns, eine wachsende Zahl von Abfallströmen zu behandeln, während gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt weiterhin verringert werden.

hu beltconveyer

Einige der häufigsten Abfallströme, die in unseren Anlagen verwertet werden können:

Lernen Sie mehr über Co-processing unter Global Geocycle Homepage

Abfallvorbehandlung

Bevor Abfall wiederverwertet werden kann, muss er in der Regel vorbehandelt werden. Durch den Vorbehandlungsprozess wird sichergestellt, dass der Abfall den technischen Anforderungen entspricht und gemäß den Umweltstandards sicher recycelt und verwertet werden kann.

In Österreich ist Geocycle an zwei Joint Ventures beteiligt, die in der Region Abfallmanagement- und Vorbehandlungdienstleistungen anbieten:

ThermoTeam

ThermoTeam ist ein Joint Venture-Unternehmen, das im Jahr 1999 mit Saubermacher Dienstleistungs AG, einem der führenden Entsorgungsunternehmen der Region, gegründet wurde. Rund 120.000 Tonnen Abfälle werden jährlich in der Anlage von ThermoTeam professionell behandelt. Nach der Vorbehandlung wird der Abfall zur endgültigen thermischen Verwertung weitergeführt – vorwiegend in das LafargeHolcim-Zementwerk Retznei, das sich in unmittelbarer Nähe befindet.

Erfahren Sie mehr über Thermoteam unter www.thermoteam.at

Recycling Center Retznei (RCR)

at rcr view

RCR ist ein Joint Venture-Unternehmen, das im Jahr 2014 gemeinsam mit “Steirische Umweltservice GmbH”, einem Tochterunternehmen von “Rohrdorfer Zement” gegründet wurde.

RCR ist Experte für professionelle, innovative Lösungen für die Entsorgung von Baurestmassen, Abbruch- und Aushubmaterial sowie industriellen Abfällen. Unterschiedliche Materialien können recycelt, thermisch verwertet oder – wenn notwendig – deponiert werden. Die Deponierung erfolgt gemäß der Deponieverordnung 2008.

Besuchen Sie die RCR Homepage um mehr zu erfahren: www.rcr-recycling.at

 


Abfälle aus Bau- und Abrissmassnahmen...

 
vertical green arrow
 
 

...werden mechanisch aufbereitet, und...

 
vertical green arrow
 
 

...zu wertvollen Rohstoffen verwandelt,
welche in der Zementindustrie
verwertet werden können
 

Vorteile von Co-processing

Co-processing ermöglicht die gleichzeitige Verwertung von mineralischen Rohstoffen und die Rückgewinnung von Energie in einem einzigen Prozess.

Dabei werden 100% des zugeführten Abfalls verwertet – ohne jegliche Rückstände.

Die Vorteile der thermischen Verwertung sind weithin anerkannt (z.B. JRC Science for Policy Report, 2016) und haben zur Veröffentlichung von spezifischen Richtlinien zur Thermischen Verwertung im „Basler Übereinkommen“ der Vereinten Nationen (www.basel.int) geführt.

 

Grundsätze der Entsorgungsaktivitäten

Nachhaltigkeit:

  • Wir agieren als verlässlicher Partner für Kommunen, Unternehmen und die Gesellschaft.
  • Wir schützen die Umwelt.
  • Wir schaffen Mehrwert für unser Unternehmen und unsere Partner.

Was wir machen:

  • Wir garantieren Gesundheit und Sicherheit: Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz sowie für alle die mit uns arbeiten sind unsere wichtigsten Unternehmenswerte. Wir schulen unsere Mitarbeiter kontinuierlich und verbessern unsere Prozesse stetig.
  • Wir behandeln Abfälle professionell, mit viel Know-how: Wir respektieren regionale und lokale Gesetze sowie die internen Richtlinien der LafargeHolcim Gruppe. Wir behandeln und verwerten nur Abfälle, die unseren strengen Standards entsprechen: Die angelieferten Materialien werden regelmäßig kontrolliert, um die sichere Verwertung in unseren Anlagen zu gewährleisten.
  • Unser Beitrag zu Qualität und Nachhaltigkeit: Unser Ziel ist es, einen nachhaltigen Beitrag zu qualitativ hochwertigen Baustoffen mit einer möglichst geringen Auswirkung auf die Umwelt herzustellen.

Wie wir arbeiten

  • Wir arbeiten nach allen gesetzlichen und behördlichen Richtlinien und wenden bewährte „Best Practice-Lösungen“ an.
  • Die chemischen und physikalischen Eigenschaften der Abfälle werden in unseren modernen Labors analysiert, sowie deren Auswirkungen auf unsere Prozesse, Produkte und Emissionen.
  • Wir legen Wert auf hohe Standards, höchste Kundenzufriedenheit und die kontinuierliche Verbesserung unserer Dienstleistungen: Wir sind zertifiziert nach ISO Normen (in Österreich ISO 9001:2008, ISO 14001:2009 und ISO 50001:2011).
  • Wir kommunizieren offen und transparent.
 

Kundenbereich